Mährisches Landesmuseum: Ausstellung über Frömmigkeit der früheren deutschen Bevölkerung

Im Mährischen Landesmuseum in Brno / Brünn ist eine zweisprachige Ausstellung über die Frömmigkeit der früheren deutschen Bevölkerung in den Böhmischen Ländern eröffnet worden. Unter dem Titel „Herr Gott! Vergessene Nachbarn“ werden vor allem religiöse Gebrauchsgegenstände aus dem 19. und 20. Jahrhundert gezeigt. Die Gegenstände wie Kreuze, Heiligenbilder oder Gebetsbücher gehören zu den Sammlungen des Sudetendeutschen Museums in München. Laut den Kuratoren belege die Ausstellung, dass die deutschen Katholiken dieselben Gegenstände benutzt haben wie die tschechischen und zu denselben Wallfahrtsorten fuhren. Die Ausstellung wird bis Ende des Jahres zu sehen.



© Copyright 2012
by Radio Prag
Alle Rechte vorbehalten.